Auftakt zu den Jahreshauptversammlungen im KAV

10.12.2018

Sangerhausen, den 07.12.2018

 

Mit der traditionellen Beratung zum Jahresabschluss hat der erweiterte Vorstand des KAV das zurückliegende Jahr Revue passieren lassen und die vor dem Verein stehenden Aufgaben benannt.

Bevor jedoch die kommenden Arbeitsschwerpunkte diskutiert wurden, stand die Ehrung verdienter Angelfreunde auf dem Programm. Für hervorragende Leistungen im Umwelt-, Natur-und Artenschutz, bei der Organisation einer abwechslungsreichen Jugendarbeit und zur Stärkung des Ansehens des Verbandes im Focus der Öffentlichkeit wurden ausgezeichnet:

 

vom Leinetaler Fischerteam - Anton Hutzler mit der Ehrennadel in Bronze, vom SFV Roßla - Danny Siefke mit der Ehrennadel in Silber, ebenfalls vom SFV Roßla -Horst Hach mit der Hegemedaille, vom AV Berga - Wolfgang Vogt mit der Hegemedaille, vom AV Bennungen - Heiner Schmidmeier mit der Ehrennadel in Silber und vom AV Riethnordhausen - Wolfgang Kirchhof mit der Ehrenplakette des LAV Sachsen-Anhalt. Allen Ausgezeichneten gilt daher ein besonderer Glückwunsch.

 

Mit einer ansprechenden Fotodokumentation zu den inhaltlichen Schwerpunkten im ablaufenden Kalenderjahr untermauerte Frank Gabriel nochmals die vielschichtige Arbeit. Das ganze Arbeitsspektrum der Vereinsarbeit, von der Renaturierung über die langanhaltende Trockenheit mit Notabfischungen, bis hin zur Jugend-und Seniorenarbeit kam dabei zur Geltung.

Und natürlich wurde auch unmissverständlich unser Standpunkt zur NATURA 2000 Landesverordnug zum Ausdruck gebracht. Mit einer Festschreibung, Angelfischer als Fachpfleger der Gewässer und Fischbestände von den Beschränkungen auszunehmen, wäre eine stabile Basis für erfolgreiche Naturschutzarbeit in der Fläche gegeben.

Auch die Kampagne „ [#protectwater“] spielte eine wichtige Rolle. Für eine persönliche Stimmabgabe auf der Web-Seite des DAFV wollen und müssen wir noch mehr Mitglieder mobilisieren.

Auch wie es weiter geht nach der Gülle-Havarie an der Wipper wurde besprochen und der eingeschlagene Kurs zu einer Einigung mit dem Verursacher begrüßt. Die jetzt getroffenen Präventivmaßnahmen werden als sinnvoll betrachtet.

Neben Unverständnis zum Fortbestand eines, wenn auch abgeschwächten Bag-Limits und ungerechtfertigter Angelverbotszonen in der AWZ, standen auch Aalmanagement und Vereinsfinanzen auf der Tagesordnung. Mit der Attestierung einer stabilen finanziellen Ausstattung werden wir auch künftig Herausforderungen meistern können.

Mit der am Abend erfolgten Marken- und Materialübergabe für 2019 sind die Vorstände der 20 Mitgliedvereine des KAV nun gut gerüstet, ihre Versammlungen gründlich vorzubereiten und durchzuführen.

Mit einem herzlichen Dank an alle Vorstände und deren Familien, verbunden mit den besten Wünschen für friedliche und gesunde Feiertage, beendete der Vorsitzende das letzte Zusammentreffen im Jahr 2018. GJ

 

Foto: eine lange Reihe der Ausgezeichneten